Wie Sie Sich an Ihren freien Tagen entspannen

  • Jeder von uns hat mal besonders stressige Tage, einige mehr, die anderen weniger. Wenn man dabei konstant auf die Uhr schaut, geht der Tag umso langsamer vorbei. Noch schlimmer ist es, wenn man an solchen Tagen nicht richtig abschalten kann. Deswegen ist es wichtig, zu lernen, wie Sie an Ihren freien Tagen zur Ruhe kommen.


    Oftmals glauben wir, dass das „Nichtstun“ schon reicht, um von der täglichen Routine abzuschalten. Allerdings ist dies nicht immer der richtige Weg. Es ist viel wichtiger, die Routine umzudrehen und zu lernen, Ihre Zeit und Ruhephasen aktiv zu steuern. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen:


  • Nehmen Sie sich Zeit für sich


    Es ist wichtig, dass Sie nach einem Tag, an dem sich alles um andere gedreht hat, auch mal Zeit nur für sich selbst einplanen. Gehen Sie zur Massage, lesen Sie ein Buch oder machen Sie einen langen Spaziergang. Dass das manchmal aufgrund von anderen Verpflichtungen schwer ist, ist verständlich. Nehmen Sie sich trotzdem die Zeit, um das zu tun, was Ihnen gerade gut tut.


    Machen Sie Sport

    Wenn Sie unter der Woche noch Zeit übrig haben, könnten Sie sich im Fitnessstudio anmelden. Ein paar Kurse, wie Pilates, Yoga oder andere Aktivitäten wie Tanzkurse machen Spaß und Sie können sich auspowern. Fitnessübungen helfen Ihnen, besser zu schlafen und vielleicht lernen Sie auch neue Menschen kennen, mit denen man anschließend einen Kaffee trinken kann.


    Legen Sie sich ein Hobby zu

    Malen, basteln oder auch Mandalas ausmalen fördert die Entspannung. Das fördert Ihre Konzentrationsfähigkeit und setzt den Fokus auf andere Dinge. Dadurch hält es Sie davon ab, über stressige Situationen auf der Arbeit nachzudenken.


    Gehen Sie aus

    Mit Freunden auszugehen ist immer ein schönes Vorhaben. Sie helfen Ihnen, weil sie einfach nur zuhören und können dazu beitragen, dass Sie Ihre Probleme mal komplett vergessen.


    Endorphine freisetzen

    Endorphine sind für Freude und Stressabbau verantwortlich. Ein sehr origineller Weg sie auszulösen ist die Lachtherapie. Sie verspricht einerseits viel Spaß und bringt Sie andererseits dazu, sich vom ersten Moment an besser zu fühlen.

    Gut schlafen

    Ihr Körper und Geist braucht lange, um sich nach einem anstrengenden Tag zu generieren. Am besten fördern Sie dies, wenn Sie sich genügend Ruhezeiten verschaffen. Eine Dusche oder ein Entspannungsbad vorm Einschlafen wird Ihnen helfen, besser und schneller einzuschlafen.

    Kurzum: Unternehmen Sie Aktivitäten, die Ihre täglichen Routinen durchbrechen. Behalten Sie im Hinterkopf, dass es einiges an physische und mentale Stärke braucht. Lernen Sie, sich eine Pause zu gönnen. Danke für Ihre Hilfe zur Selbsthilfe!

 > Zurück

Produkt-Finder

Ich bin ein Betreuer.

Referenzen

  • Pflege der Mutter
    Pflege der Mutter
    Hallo, ich bin Elisabeth und lebe mit meiner 72-jährigen Mutter in einem kleinen Reihenhaus...  > Lesen Sie mehr
  • Pflege der Tochter
    Pflege der Tochter
    Ich bin Marie, die Mutter eines 15 Jahre alten Mädchens, das seit dem Alter von 5 Jahren...  > Lesen Sie mehr
  • Pflege des Vaters
    Pflege des Vaters
    Hi, ich bin Anne, eine 50-jährige Hausfrau. Mein verwitweter Vater hat für ...  > Lesen Sie mehr

Sie könnten eventuell auch interessiert sein an: