Pflege des Vaters

  • Hi, ich bin Anne, eine 50-jährige Hausfrau. Mein verwitweter Vater lebt seit einigen Jahren bei mir und meinem Mann Albert. Er war schon immer ein lebhafter und aktiver Typ. Trotz seines Alters ist er dynamisch, mental fit und hat keine gesundheitlichen Probleme.

    Normalerweise kann er ohne Hilfe zur Toilette gehen, aber vor ein paar Monaten stellte ich fest, dass er einige Missgeschicke hatte (das konnte man am leichten Geruch und manchmal an einer plötzlichen, peinlichen Stille merken). Inkontinenz ist kein Thema, über das man so leicht spricht, besonders wenn es eine aktive und unabhängige Person betrifft und vor allem eine Person, die man liebt!

    Zunächst dachten mein Mann und ich, dass die Blasenschwäche vorübergehend war und wir beschlossen nicht mit meinem Vater darüber zu sprechen, um ihm eventuelle Peinlichkeiten zu ersparen. Aber eines Nachts hatte er einen größeren Zwischenfall und gab offen zu, dass er Probleme hat seine Blase zu kontrollieren. Er hatte Angst große Binden, wie diese von inkontinenten Personen in Krankenhäusern und Altenheimen benutzt werden, tragen zu müssen. Natürlich machte er sich auch Sorgen darüber, dass seine täglichen Aktivitäten, wie zum Beispiel ein langer Spaziergang im Park, nicht länger möglich seien, und dass er nun immer zu Hause bleiben müsse.

    Ich beschloss meinen Apotheker um Rat zu fragen. Außerdem benutzte ich die Produktsuchmaschine auf dieser Website. Nun benutzt mein Vater tagsüber iD for Men. Das ist eine absorbierende Binde, die speziell für Männer konzipiert wurde und an die Anatomie des Körpers angepasst ist, so dass Komfort und Diskretion gewährleistet sind. Jetzt fühlt er sich wieder sehr wohl und entspannt, wenn er spazieren geht oder mit seinen Enkeln spielt! Für die Nacht kaufe ich ihm iD Pants Normal. Das sind absorbierende Einwegunterhosen, die wie normale Unterwäsche geformt sind. Mit denen fühlt er sich im Falle eines Missgeschicks sicher und hat gleichzeitig alles selbst unter Kontrolle.

    Mein Vater ist absolut zufrieden mit dieser Lösung, da er sich nicht länger schämt und nun wieder Selbstvertrauen gefasst hat. Jetzt hält uns nichts mehr davon ab jeden Moment miteinander zu genießen.

    Anne und Albert, 50

 > Zurück

Produkt-Finder

Ich bin ein Betreuer.

Referenzen

  • Pflege der Mutter
    Pflege der Mutter
    Hallo, ich bin Elisabeth und lebe mit meiner 72-jährigen Mutter in einem kleinen Reihenhaus...  > Lesen Sie mehr
  • Pflege der Tochter
    Pflege der Tochter
    Ich bin Marie, die Mutter eines 15 Jahre alten Mädchens, das seit dem Alter von 5 Jahren...  > Lesen Sie mehr
  • Pflege des Vaters
    Pflege des Vaters
    Hi, ich bin Anne, eine 50-jährige Hausfrau. Mein verwitweter Vater hat für ...  > Lesen Sie mehr

Sie könnten eventuell auch interessiert sein an: