Wie Sie Ihre Patienten bei Hautreizungen durch Inkontinenz pflegen können

  • Im Laufe der Jahre wird die Haut empfindlicher, was sich durch Wasseranlagerungen und durch Verlust an Elastizität bemerkbar macht. Über die Jahre wird die Haut mit weniger Blut versorgt, wodurch Wunden langsamer heilen. Deswegen ist es essentiell, jede noch so kleine Verletzung oder Reizung direkt zu versorgen.


    Es gibt Risikofaktoren, die den Gesundheitszustand älterer Haut gefährden. Bettlägerige oder auf den Rollstuhl angewiesene Patienten, die wenig Bewegungsraum haben, können sich wiederholt Verletzungen zuziehen. Grund dafür sind scheuernde Unterwäsche oder Absorptionsmittel, die immer dieselben Hautstellen reizen. Daher ist es essentiell, hochwertige aufsaugende Inkontinenzprodukte zu verwenden. Auch Urin oder Fäkalien können Hautreizungen verursachen. All diese Faktoren lassen die Haut empfindlicher werden und machen es schwieriger, die Hautgesundheit aufrecht zu halten.

  • Die am meisten betroffenen Hautstellen sind am Gesäß, Hüfte, Genitalien und der Bereich zwischen Becken und Rektum. Hier können Rötungen, Wunden und Geschwüre auftreten.


    Es ist wichtig, dass ein Reinigungsprotokoll für die Behandlung sensibler Haut eingehalten wird. Dies beinhaltet drei Schritte: Reinigung, Pflege und Schutz.


    Reinigen Sie die Haut mit Produkten, die schonend zur Haut sind und Feuchtigkeit spenden. Bei der Hydration sollten Produkte genutzt werden, die keine alkoholischen Zusätze haben, um ein Austrocknen zu verhindern.


    Zur Vorsorge gibt es Zinkoxid-Cremes, die eine Schutzschicht auf der Haut bilden, um Patienten vor weiteren Reizungen und Rötungen zu bewahren.


    Zusätzlich zum Reinigungsprotokoll ist es essentiell, dass Sie nach jeder Blasenentleerung oder Ausscheidung die Stellen mit Feuchttüchern oder Waschhandschuhen besonders gut reinigen.


    Diese dreiteilige Pflegeroutine wird Ihnen mit der Pflege und dem Wohlergehen des Patienten helfen.

 > Zurück

Produkt-Finder

Ich bin eine Frau.

Referenzen

  • Blasenschwäche nach Geburt
    Blasenschwäche nach Geburt
    Ich bin Mutter von zwei Kindern und leide seit kurzem unter Blasenschwäche...  > Lesen Sie mehr
  • Altersbedingte Blasenschwäche
    Altersbedingte Blasenschwäche
    Ich bin Maria, eine 65-jährige ehemalige Ballettlehrerin. Ich war immer eine sehr aktive Person...  > Lesen Sie mehr
  • Blasenschwäche in Schwangerschaft
    Blasenschwäche in Schwangerschaft
    Ich bin Abigail. Ich bin 34 Jahre alt und entdeckte ID Produkte kurz nachdem ich...  > Lesen Sie mehr

Sie könnten eventuell auch interessiert sein an: