Home Junior Warum bekommen Babys eine Harnwegsinfektion?

Warum bekommen Babys eine Harnwegsinfektion?

Von iddirect
Kleinkind auf Töpfchen

Harnwegsinfektionen bzw. Blasenentzündungen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten bei kleinen Kindern.1 Sie sind sogar die Ursache für 7 Prozent der Fiebererkrankungen von Säuglingen.2 Es ist jedoch nicht immer einfach festzustellen, ob Ihr Kind eine Harnwegsinfektion hat. Die Symptome sind häufig sehr vage und Babys und Kleinkinder können ihr Befinden noch nicht mitteilen.3 Um Ihnen zu helfen, haben wir alle Symptome von Harnwegsinfektionen bei Säuglingen, die möglichen Ursachen und die Behandlungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt.

UTI causes infant

Symptome von Harnwegsinfektionen bei Babys

Es ist nicht leicht, Harnwegsinfektionen bei Babys zu erkennen. Achten Sie auf diese Anzeichen:

  • unerklärliches Fieber
  • Reizbarkeit und häufigeres Weinen als normal
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • ungewöhnliche Müdigkeit
  • geringe Gewichtzunahme
  • Blut in der Windel.4

Häufig sind jedoch eine erhöhte Temperatur oder Unwohlsein die einzigen Symptome einer Harnwegsinfektion bei Säuglingen.5

Diese Symptome sind natürlich nicht nur auf Harnwegsinfektionen beschränkt. Sie sollten daher unbedingt zum Arzt gehen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind eine Harnwegsinfektion hat. Das gilt vor allem, wenn es hohes Fieber hat oder verwirrt oder schläfrig wirkt.6

E-Mail-Abo-Rabatt

Wie werden Harnwegsinfektionen bei Säuglingen diagnostiziert?

Wenn der Verdacht besteht, dass Ihr Kind eine Harnwegsinfektion hat, benötigt Ihr Kinderarzt wahrscheinlich eine Urinprobe.7 Das ist natürlich nicht einfach, wenn Ihr Kind noch nicht trocken ist und seine Blase noch nicht kontrollieren kann. Eine Möglichkeit, eine Urinprobe zu bekommen, besteht darin, den Bauch des Kindes mit nasser Gaze einzureiben, um es zum Wasserlassen anzuregen, und dann den Urin in einem sterilisierten Töpfchen oder mit einer speziellen Einlage aufzufangen.8 Wenn das nicht möglich ist, muss der Arzt möglicherweise einen Katheter einführen.9 Die Urinprobe wird dann untersucht, um festzustellen, ob Ihr Baby eine Harnwegsinfektion hat.10

Ursachen von Harnwegsinfektionen bei Säuglingen

Die meisten Harnwegsinfektionen werden bei Säuglingen durch Bakterien aus dem Verdauungstrakt verursacht, die über die Harnröhre in den Harntrakt gelangen.11 Da bei Mädchen der Anus näher an der Harnröhre liegt, sind sie häufiger von Harnwegsinfektionen betroffen als Jungen.12 Bakterien können aber auch aus diesen Gründen in die Harnröhre gelangen:

  • unzureichende Hygiene7
  • Schwierigkeiten bei der vollständigen Entleerung der Blase oder „Zurückhalten“ des Urins
  • ein kürzlich gesetzter Katheter13
  • Verstopfung
  • aggressive Hygieneprodukte, die den Intimbereich reizen.14
Manage UTI parent

Harnwegsinfektionen bei Babys behandeln und verhindern

Harnwegsinfektionen bei Säuglingen sind in der Regel leicht zu behandeln, können aber Komplikationen nach sich ziehen, wenn Sie nichts dagegen tun.15 Gehen Sie deshalb unbedingt zum Arzt, wenn Ihr Kind Symptome einer Harnwegsinfektion aufweist. Er wird Ihrem Kind normalerweise Antibiotika verschreiben und es ist wichtig, ihm die volle Dosis zu verabreichen, damit die Infektion vollständig beseitigt wird.16

Harnwegsinfektionen bei Babys und Kleinkindern behandeln

Befolgen Sie unbedingt die Hinweise des Kinderarztes. Es gibt aber auch verschiedene Hausmittel, mit denen Sie die Beschwerden Ihres Kinds lindern können:

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind viel Flüssigkeit zu sich nimmt.
  • Messen Sie immer wieder Fieber. Wenn die Temperatur über 38,3 °C steigt, gehen Sie zum Arzt.17
  • Ziehen Sie Ihrem Kind atmungsaktive und anatomisch geformte Windeln oder Windelhosen an, damit es angenehm trocken bleibt. Die iD Windeln und Pants für Babys und Kleinkinder nehmen Flüssigkeit schnell auf, sodass Ihr Kind den Tag ohne häufige Unterbrechungen meistern kann.
  • Verabreichen Sie ihm (flüssiges) Paracetamol oder Ibuprofen, um Schmerzen zu lindern und/oder das Fieber zu senken.

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Säuglingen und Kindern (drei Mal innerhalb von 12 Monaten)19 müssen anders behandelt und gegebenenfalls genauer untersucht werden.20 Bei iD empfehlen wir dringend, mit Ihrem Kind zum Arzt zu gehen, falls es häufig unter einer Harnwegsinfektion leidet.

Harnwegsinfektionen bei Babys und Kleinkindern verhindern

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, dass Ihr Baby anfällig für Blasenentzündungen sein könnte, können Sie einige vorbeugende Maßnahmen treffen, wie etwa:

  • Wenn möglich stillen Sie Ihr Baby in den ersten sechs Lebensmonaten voll. Das stärkt sein Immunsystem und beugt Verstopfungen vor.
  • Verwenden Sie keine parfümierte Seife und kein Schaumbad.
  • Wenn Ihr Kind immer wieder unter Verstopfung leidet, gehen Sie zum Kinderarzt.21
  • Wechseln Sie häufig die Windeln, um zu verhindern, dass sich Bakterien vermehren.22 Reinigen Sie den Windelbereich sorgfältig mit einer milden Seife oder Feuchttüchern23 wie etwa den iD Feuchtpflegetüchern Sensitive.

Befolgen Sie diese Schritte, um eine Harnwegsinfektion bei Kinder zu vermeiden, die bereits zur Toilette gehen können:

  • Erklären Sie Ihrem Kind, dass es sich nach dem Toilettengang von vorne nach hinten abwischen soll. So wird verhindert, dass Bakterien vom Anus in die Harnröhre übertragen werden.
  • Achten Sie darauf, dass es ausreichend trinkt und häufig zur Toilette geht.
  • Ziehen Sie Ihrem Kind locker sitzende Baumwollunterwäsche an, da sie das Bakterienwachstum unterbindet.24

Mehr hilfreiche Informationen über Blasenprobleme bei Kindern finden Sie im iD Junior Blog. Er enthält Artikel speziell für Eltern zu verschiedenen Themen zur Blasengesundheit.

E-Mail-Abo-Rabatt

Quellen

1 “Pediatric Urinary Tract Infection”, Donna J Fisher, MD, 19 March 2019, Source: https://emedicine.medscape.com/article/969643-overview
2 “Urinary tract infections in children: an overview of diagnosis and management”, Jonathan Kaufman, Meredith Temple-Smith & Lena Sanci, 2019, Source: https://bmjpaedsopen.bmj.com/content/3/1/e000487
3 “Urinary tract infection (UTI) in children”, NHS 24, 14 February 2020, Source: https://www.nhsinform.scot/illnesses-and-conditions/kidneys-bladder-and-prostate/urinary-tract-infection-uti-in-children
4 “Urinary tract infection (UTI) in babies”, raisingchildren.net.au, 22 December 2021, Source: https://raisingchildren.net.au/guides/a-z-health-reference/urinary-tract-infection-in-babies-and-toddlers
5 “Urinary Tract Infections In Babies”, Christina Ching, MD, 6 January 2021, Source: https://www.nationwidechildrens.org/family-resources-education/700childrens/2013/11/urinary-tract-infections-in-babies
6 “Urinary tract infections (UTIs)”, NHS, 18 November 2020, Source: https://www.nhs.uk/conditions/urinary-tract-infections-utis/
7 “Urinary tract infections in infants and children: Diagnosis and management”, Joan L Robinson, Jane C Finlay, Mia Eileen Lang, Robert Bortolussi, and Canadian Paediatric Society, June-July 2014, Source: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4173959/
8 “How should I diagnose a urinary tract infection?”, National Institute for Health and Care Excellence, February 2019, Source: https://cks.nice.org.uk/topics/urinary-tract-infection-children/diagnosis/diagnosing-a-urinary-tract-infection/
9 “Urine samples”, The Royal Children’s Hospital Melbourne, March 2018, Source: https://www.rch.org.au/kidsinfo/fact_sheets/Urine_samples/
10 “Urinary tract infections in infants and children: Diagnosis and management”, Joan L Robinson, Jane C Finlay, Mia Eileen Lang, Robert Bortolussi, and Canadian Paediatric Society, June-July 2014, Source: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4173959/
11 “Urinary tract infection (UTI) in children”, NHS 24, 14 February 2020, Source: https://www.nhsinform.scot/illnesses-and-conditions/kidneys-bladder-and-prostate/urinary-tract-infection-uti-in-children
12 “If Your Child Gets a UTI”, Amita Shroff, MD, 6 March 2021, Source: https://www.webmd.com/children/if-your-child-gets-a-uti
13 “UTI Symptoms, causes, treatments, remedies, and all else you need to know”, James McIntosh, 9 December 2021, Source: https://www.medicalnewstoday.com/articles/189953
14 “Urinary tract infections”, Canadian Paediatric Society, January 2020, Source: https://caringforkids.cps.ca/handouts/health-conditions-and-treatments/urinary_tract_infections
15 “Urinary Tract Infections (UTIs)”, Nicole Inman, CNP, July 2021, Source: https://www.cincinnatichildrens.org/health/u/uti
16 “Urinary tract infections (UTIs)”, NHS, 18 November 2020, Source: https://www.nhs.uk/conditions/urinary-tract-infections-utis/
17 “Urinary Tract Infection in Children”, Anna Giorgi, 7 December 2018, Source: https://www.healthline.com/health/urinary-tract-infection-children
18 “Urinary tract infections in babies”, SickKids staff, 18 October 2009, Source: https://www.aboutkidshealth.ca/article?contentid=510&language=english
19 “Recurrent Urinary Tract Infections Management in Women”, Ahmed Al-Badr & Ghadeer Al-Shaikh, 25 June 2013, Source: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3749018
20 “Recurrent Urinary Tract Infections (UTIs) in Children, American Academy of Pediatrics, Source: https://www.healthychildren.org/English/health-issues/conditions/genitourinary-tract/Pages/Urinary-Tract-Infections-in-Teens.aspx
21 “Urinary tract infection (UTI) in children”, NHS 24, 14 February 2020, Source: https://www.nhsinform.scot/illnesses-and-conditions/kidneys-bladder-and-prostate/urinary-tract-infection-uti-in-children
22 “Urinary Tract Infections (UTIs)”, T. Ernesto Figueroa, MD, October 2021, Source: https://kidshealth.org/en/parents/urinary.html
23 “Treatment for Bladder Infection in Children”, NIDDK, April 2017, Source: https://www.niddk.nih.gov/health-information/urologic-diseases/urinary-tract-infections-in-children/treatment
24 “Urinary tract infection (UTI) in children”, NHS 24, 14 February 2020, Source: https://www.nhsinform.scot/illnesses-and-conditions/kidneys-bladder-and-prostate/urinary-tract-infection-uti-in-children

Könnten Ihnen auch gefallen

Kommentar hinterlassen