Home FrauenLifestyle & Ernährung Wie und warum sollte ich meinen Beckenboden stärken?

Wie und warum sollte ich meinen Beckenboden stärken?

Von iddirect
pelvic floor exercise

DER BECKENBODEN UND SEIN EINFLUSS AUF DIE BLASENSCHWÄCHE

Der Beckenboden ist eine Muskelgruppe ähnlich einer Hängematte, die sich vom Schambein bis zum Steißbein erstreckt. Der Beckenboden unterstützt die Organe im Unterbauch. Dieser Muskelsatz spielt eine Schlüsselrolle bei der Kontrolle der Blase, der Schließmuskeln (kreisförmige Muskeln) und der Bewegung durch den Darm. Die Beckenbodenmuskulatur muss einen guten Zustand aufweisen, um Harninkontinenz zu verhindern. Deswegen haben wir hier für Sie ein paar Beckenbodenübungen zusammengestellt, damit Sie mehr Kontrolle über Ihre Blasenschwäche erlangen können.

GRÜNDE FÜR EINE SCHWACHE BECKENBODENMUSKULATUR

Es gibt mehrere Faktoren, die die Beckenbodenmuskulatur schwächen können:

  • altersbedingter Verlust des Muskelaufbaus
  • Bewegungsmangel
  • Fettleibigkeit
  • Schwangerschaft
  • Unterleibsoperationen

Wenn Sie Ihren Beckenboden gekräftigt halten und regelmäßig Beckenbodenübungen machen, erhalten Sie eine bessere Kontrolle der Blase. Wie bei allen Muskeln lautet die Botschaft „trainieren oder verlieren“!

5 TIPPS FÜR EFFIZIENTE BECKENBODENÜBUNGEN

Hier sind einige Tipps zur Verbesserung des Muskeltonus in Ihrem Beckenboden nach der Geburt:

1. Beckenbodenübungen und Ansteuerung des Beckenbodens

Machen Sie diese einfachen Beckenbodenübungen mehrmals täglich, um Ihre Beckenbodenmuskulatur zu stärken: Setzen Sie sich mit geradem Rücken oder legen Sie sich hin. Bauch, Oberschenkel und Gesäß müssen entspannt sein. Stellen Sie sich nun vor, dass Sie urinieren und den Fluss stoppen wollen: Dazu drücken Sie verschiedene Muskeln des Beckenbodens, die die Schließmuskeln schließen. Das sind die Muskeln, die gestärkt werden müssen.

  • Drücken Sie sie zusammen.
  • Drücken Sie 5 Sekunden lang weiter.
  • Entspannen Sie sich 10 Sekunden lang.
  • Wiederholen Sie es.

Wiederholen Sie diese Übung mehrmals täglich. Nach zwei oder drei Wochen sollten Sie spüren, wie Ihre Muskeln stärker werden.

2. Allmählicher Ausbau der körperlichen Aktivität    

Die besten Sportarten sind schonende Aktivitäten wie Gehen oder Schwimmen; vermeiden Sie Sprünge.

Erhöhen Sie die Anzahl der Übungen schrittweise, bis zu etwa hundert Mal am Tag. Machen Sie die Übung in allen möglichen Positionen: liegend, sitzend, stehend und hockend. Machen Sie keine herkömmlichen „Bauchmuskelübungen“: Die beste Übung, um Ihren flachen Bauch zurück zu bekommen, ist, ihn für ein paar Sekunden, mehrmals am Tag, jeden Tag so oft wie möglich einzuziehen.

E-Mail-Abo-Rabatt

3. Stellen Sie sicher, dass Sie gerade stehen und versuchen Sie, Ihren unteren Rücken nicht zu beugen

woman standing workout

Dies lindert Rückenschmerzen und strafft gleichzeitig die Bauchmuskulatur. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Rücken stützen. Strecken Sie Ihren Kopf von den Schultern weg und stellen Sie sich vor, dass ein Faden ihn nach oben zieht.

4. Achten Sie auf Ihre Ernährung     

diet

Um Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern, achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung.

5. Kümmeren Sie sich um Ihr Sexualleben        

adults in bed

Scheuen Sie sich nicht, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie beim Sex eine vaginale Trockenheit oder Beschwerden verspüren. Sex ist auch eine gute Möglichkeit, den Beckenboden zu straffen!

Vorgeburtliche Sitzungen, die von Hebammen durchgeführt werden, helfen Ihnen, Ihren Muskeltonus wiederherzustellen und zu lernen, Ihren Beckenboden zu kontrollieren.

Könnten Ihnen auch gefallen

Kommentar hinterlassen