Beckenboden stärken: Warum und wie?

  • Der Beckenboden ist eine Muskelgruppe, die mit einer Hängematte vergleichbar ist, welche sich vom Schambein bis zum Steißbein erstreckt. Er unterstützt die inneren Organe im Unterleib und hilft den Schließmuskeln (Ringmuskeln) die Blase „geschlossen“ zu halten sowie die Bewegung durch die Därme zu kontrollieren. Ein starker Beckenboden ist Voraussetzung für die Kontinenz.

    Ursachen für einen geschwächten Beckenboden können sein:

    • Altersbedingter Verlust von Muskelstärke
    • Bewegungsmangel
    • Übergewicht
    • Schwangerschaft
    • Operation im Unterleib

    Wenn Sie Ihren Beckenboden stark halten, können Sie Ihre Blase besser kontrollieren. So wie mit allen Muskeln lautet die Botschaft:

    "Benutze oder verliere sie!"


    Hier folgt eine Übung, die Sie täglich zu Hause machen können, um den Beckenboden zu stärken

    Vorbereitung:

    Setzen Sie sich mit aufrechtem Rücken hin oder legen Sie sich hin. Entspannen Sie Ihre Unterleibs- und Gesäßmuskeln. Stellen Sie sich vor Sie möchten urinieren und den Strom stoppen: Hierfür drücken Sie die verschiedenen Muskeln des Beckenbodens, die die Schließmuskeln unterstützen, zusammen. Genau diese Muskeln müssen gestärkt werden.

    Gehen Sie nun wie folgt vor:

    • Spannen Sie den Beckenboden an
    • Halten Sie die Spannung für 5 Sekunden
    • Entspannen Sie sich wieder für 10 Sekunden
    • Wiederholen Sie diese drei Schritte

    Führen Sie diese Übung mehrmals täglich durch. Nach zwei oder drei Wochen sollten Sie merken, dass Ihre Beckenbodenmuskulatur immer stärker wird.

 > Zurück

Produkt-Finder

Ich bin eine Frau.

Referenzen

  • Blasenschwäche nach Geburt
    Blasenschwäche nach Geburt
    Ich bin Mutter von zwei Kindern und leide seit kurzem unter Blasenschwäche...  > Lesen Sie mehr
  • Altersbedingte Blasenschwäche
    Altersbedingte Blasenschwäche
    Ich bin Maria, eine 65-jährige ehemalige Ballettlehrerin. Ich war immer eine sehr aktive Person...  > Lesen Sie mehr
  • Blasenschwäche in Schwangerschaft
    Blasenschwäche in Schwangerschaft
    Ich bin Abigail. Ich bin 34 Jahre alt und entdeckte ID Produkte kurz nachdem ich...  > Lesen Sie mehr

Sie könnten eventuell auch interessiert sein an: