Das Urinsystem

Das Urinieren kann definiert werden als die freiwillige Handlung Urin aus der Blase laufen zu lassen. Vielleicht haben Sie auch schon einmal den medizinischen Begriff "Miktion" (Harnlassen) gehört.

Apparatus
Dieser natürliche Vorgang ist das Ergebnis eines komplexen Prozesses.
  • Die Nieren filtern das Blut und ziehen Abfallstoffe sowie einen Teil des Wassers aus dem Körper.
  • Bei diesem Filtrierungsvorgang entsteht Urin, eine Mischung aus Wasser und Stickstoffabfall (Harnstoffe und -säure).
  • Der Urin fließt durch die Harnleiter zur Blase, einer Tasche aus Muskelmembranen. Dort wird die Flüssigkeit gesammelt bis genug vorhanden ist, um Ihnen das Gefühl zu geben, dass Sie Wasser lassen müssen.

Die Blase füllt und leert sich mithilfe verschiedener Muskeln:
  • Der Detrusor, ein Blasenwandmuskel, der sich zusammenzieht, um das Wasserlassen zu stimulieren;
  • Die Schließmuskeln, ringförmige Muskeln, die die Blase abschließen und verhindern, dass Urin durch die Harnröhre fließt. Wenn sich die Schließmuskeln lösen, ist das Urinieren möglich.
All diese Muskeln werden über das Nervensystem gesteuert.

Eine andere Muskelgruppe, die bedeutend wichtig dafür ist, dass Blase und Schließmuskeln bestmöglich funktionieren, ist der Beckenboden. Der Beckenboden unterstützt die inneren Organe im Unterleib und hilft den Schließmuskeln die Blase "geschlossen" zu halten.
Normalerweise spürt ein Mensch den Harndrang ab einer Urinmenge in der Blase von 150 ml (eine Tasse). Wenn Sie auf der Toilette sind, bereit zu urinieren, gibt Ihr Gehirn den Auftrag:
  • an die Blase sich zusammen zu ziehen und den Urin heraus zu lassen;
  • und an die Schließ- und Beckenbodenmuskeln sich so weit zu entspannen, dass sich die Blase durch die Harnröhre entleeren kann.
Sobald die Blase leer ist, ziehen sich die Schließmuskeln wieder zusammen und der Beckenboden nimmt seine stützende Funktion wieder auf.

Siehe andere Artikel

Produkt-Finder

Sie können Ihre Produkte auswählen, indem Sie ein paar Fragen beantworten.

Finden Sie individuelle Empfehlungen in Ihrem persönlichen Bereich